Diagnostik

Mit Hilfe der ganzheitlichen Energie- und Informationsmedizin kann ich herausfinden, was Ihnen fehlt.

SCIO Biofeedback-Bioresonanz-System, Dunkelfeldmikroskopie, Herzratenvariabilitätsmessung, kurz HRV und  Bioscan SWA

  • Energetischer Gesundheits-Check

Seit über 25 Jahren forscht und entwickelt der Erfinder des SCIO-Systems, Prof. Dr. W. Nelson, mit Wissenschaftlern und  SCIO-Anwendern auf der ganzen Welt, und optimiert permanent dabei dieses Bioresonanz -System. Zum Verbessern der Lebensqualität, für mehr Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden.

Das SCIO Biofeedback / Bioresonanz System arbeitet nonlinear, mit Fraktaltechnologie, es ist eine Erweiterung des Begriffes Ganzheitsmedizin.

Das SCIO-System wird eingesetzt, um die momentanen Schwachstellen Ihres Organismus zu finden. Es analysiert und optimiert in einer anschließenden Behandlung Stressfaktoren im menschlichen Organismus. Es zeigt mögliche Pathogene, kann auf Heilmittel hindeuten und emotionale Zusammenhänge mit physischen Erscheinungen hindeuten, und vieles mehr.

Programme:

Meridian Programm, Akupunkturprogramm, Chakra Balancen, Gehirnwellen, NLP Emotionales Wachstum (Neuro Linguistisches Programmieren), ZahnprogrammFarbbalance, Musik & Superlearning ProgrammAuto Rife, Bicom & Mora Programm, Auto Bioresonanz, Trivektorprogramm, Wirbelsäulen Programm, Autonomes Nervensystem,, Anti-Aging Programm, Sport Programm (entwickelt für AC Mailand), Nahrungsergänzungsprofile, Bio Terrain, Homöopathie Programm, Homotoxikolgie, Detox – Entgiftungs – Programm, Iridiologie, , Hulda Clark Zapper, Programmauswahl über Krankheiten, Orgon Generator, Biofeedback – Stress Reduktion, Tierprogramm, und vieles mehr.

Nach dem Anschließen der Stirn- Handgelenks- und Sprunggelenkselektroden misst das (schulmedizinisch bislang noch nicht anerkannte) SCIO-System die Reaktion des Körpers auf über 9000 Substanzen und Organismen. Siehe Foto rechts
Es findet eine energetische Analyse von Vitaminen, Mineralien, Enzymen und Hormonen statt. In welchen Meridianen kann die Energie nicht frei fließen, oder welches Organ braucht zur Zeit Unterstützung? Welche Krankheitserreger belasten den Körper und was unterstützt die Gesundheit? All dies und noch weitere Fragen werden untersucht und anschließend balanciert.

  • Dunkelfeldmikroskopie

Die biologische Diagnose und Therapie nach Enderlein
Prof. Dr. Günther Enderlein (1872-1968) war tätig in Berlin und Hamburg, wo er ein eigenes Institut leitete. Seine Beobachtungen veranlassten ihn dazu, die Lehre von der Wandlungsfähigkeit der Mikroben wieder aufzugreifen und neu zu begründen.
Er fand heraus, dass Viren, Bakterien, Pilze, …Vitalblutuntersuchung im Dunkelfeldmikroskop
Blut eines relativ gesunden Menschen

Frei schwimmende Erythrozyten

Geldrollenphänomen

  • Herzratenvariabilität (HRV) als Messgröße bei stressbedingten Gesundheitsstörungen

Um gesund zu bleiben, brauchen wir einen harmonischen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung. Sowohl die Atmung als auch Gedanken und Emotionen nehmen Einfluß auf den Rhythmus unseres Herzschlages und damit auf die Aktivität und Reaktionsfähigkeit unseres vegetativen Nervensystems.

Bestimmte Techniken stimulieren unsere Fähigkeit zur Selbstregulation emotionaler und körperlicher Veränderungen, wie Blutdruck, Muskelanspannungen, Schlafstörungen, Müdigkeit und vieles mehr, welche mit Stress oder negativen Gefühlen verbunden sind. Über die Messung der Herzratenvariabilität ist es möglich, Entspannungstechniken zu üben und zu überprüfen.

Auf der linken Seite zeigt sich eine Stressbelastung, rechts eine kohärente stressfreie Situation

 

 

 

  • Bioscan-swa Skalarwellen-Analyse ohne Blutentnahme, nichtinvasiv und schmerzfrei

In 90 Sekunden werden über 250 Parameter gemessen, welche in 32 Protokollen zusammengefasst dargestellt werden (siehe Foto unten und rechts). Gemessen wird, lt. Hersteller über die Frequenz und die Energie des menschlichen Körpers. Diese werden manuell über einen Sensor bestimmt und mit dem Resonanzspektrum der Standardquanten von Krankheits- und Ernährungs-, bzw. Mangelanzeigern verglichen.

 

Kardio- und Zerebrovaskulärprotokoll

https://www.youtube.com/watch?v=9n-FA7GmVv8 

 

Auszug aus dem Buch Reflexzonen und Organsprache von Ewald Kliegel S. 26, 27 Rupert Sheldrakes Gedankenmodell der “morphogenetischen Felder”:

“Bevor ein Organ richtig erkrankt, leidet es lange im Stillen. Vielleicht sind wir unpässlich oder fühlen uns einfach nur unwohl. Als nächstes bekommen wir “funktionelle Störungen”. Trotz unserer Beschwerden liefern die Organe weiterhin gute Laborwerte und zeigen keine erkennbaren Veränderungen. Erst zuletzt wird das Organgewebe selbst in Mitleidenschaft gezogen. Aber bis das geschieht ist bereits vieles voraus gegangen.

Wenn die Seele Signale sendet, muss das Organ noch lange nicht selbst betroffen sein. Das Problem merkt sich aber schon mal einen Platz vor. Die Erklärung dafür liegt in Schwingungen und deren Resonanzen. Ob Schall, Licht, Gehirnströme oder Materie; alle Erscheinungen entstehen dadurch, dass Energiepotentiale in ganz bestimmten Mustern schwingen. Das gesamte Leben ist entsprechend dieser Theorie Energie, die in den verschiedensten Weisen vibriert. Dementsprechend schwingen alle unsere Zellen je nach ihren Aufgaben in ihren ganz bestimmten Frequenzbereichen. So besitzen die Leberzellen eine andere Schwingungszahl als die Nierenzellen, und die Gehirnzellen haben wieder eine andere Frequenz. Gesunde Organe zeichnen sich dadurch aus, dass alle ihre Zellen gemeinsam in der ihnen angemessenen Art schwingen. Kommen sie aus dem “Tritt” erleben wir dies als Störung, und wenn Sie ihre Frequenz ganz verändern, sind sie krank.”

Hinweis: In der Schulmedizin sind Nutzen und Bedeutung der zu messenden Informationen ebenso wie die Anwendungen und Programme der hier dargestellten Geräte nicht anerkannt. Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung und das bioscan-SWA mit deren Anwendung aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an.